Aktuelles

Rückblick: Digitalisierung und Geriatronik in der Medizin und Pflege

18.06.21

Hochkarätig besetzt und mit reger Beteiligung, präsentierte sich die Podiumsdiskussion am  18. Juni in Garmisch-Partenkirchen zum Thema Digitalisierung und Geriatronik in der Medizin und Pflege. Seit langem wieder einem real und nicht nur in virtuell diskutierten im im Hybridformat nicht nur wir Grüne, vertreten durch unseren MdL. Andreas Krahl und unsere Bundestagsdirektkandidatin Elisabeth Löwenbourg-Brzezinski, sondern auch Prof. Dr. Sami Haddadin,  Direktor der Munich School of Robotics and Machine Intelligence und Alexander Huhn von der Caritas. Moderiert wurde die illustre Runde von Dr. Stephan Thiel Gemeinderat und Kreisrat aus Garmisch-Partenkirchen.

Ein wichtiger Punkt war dabei auch das Altenheim-Sterben wegen fehlender Pflege-Fachkräfte, von denen auch Garmisch-Partenkirchen nicht verschon bleibt. Hier gilt es vor allem auch in der künftigen Bundesregierungen fehlenden Fachkräftemangel entgegenzusteuern. Denn wer, so Andreas Krahl, „… eine solidarische Gesellschaft will muss anpacken und sich nicht auf dem Sofa ausruhen…“. Die Frage, ob wir Geriatronik überhaupt brauchen, beantwortete Alexander Huhn mit einem eindeutigen JA. Denn 2035 werden mehr als 30 % der deutschen Bevölkerung über 65 Jahre alte sein. Der Pflegeberuf muss daher eindeutig attraktiver gemacht werden, .z.b. durch den Beruf eines Nursing-Ingenieurs. Vor allem aber muss die  Pflegebereitschaft auch breiter aufgestellt werden, denn man kann nicht erst dann anfangen, wenn man sich selber nicht mehr helfen kann.

Hilfreich kann dabei die Künstliche Intelligenz sein, die uns heute bereits Anwendungen ermöglicht, wie man sie sich vor 10 Jahren noch nicht hätte träumen lassen, erklärte Elisabeth Löwenbourg-Brzezinski und stellte aber auch klar, dass man dazu ethisch Nominative Regeln jetzt verhandeln muss, und nicht, wenn uns die KI bereits überholt hat! 

Prof. Haddadin, vom Forschungszentrum Geriatronik, angesiedelt in Garmisch-Partenkirchen und ein absolutes Leuchtturmprojekt der bayerischen KI-Forschung ist überzeugt davon, dass sich mindestens 80 % aller Menschen die Nutzung von Technik im Alter vorstellen können. Auch, weil die Corona-Pandemie sich diesbezüglich „positiv“ in Hinsicht von Technik-Verständnis ausgewirkt hat. Doch, so Professor Haddadin, nur gemeinsam mit Betroffenen und Angehörigen kann man eine passgenaue Entwicklung anstoßen und eine Wertschöpfung gewinnen. Dazu braucht es natürlich die notwendige Finanzierung durch den Staat und keine Scheuklappen im Gesundheitsysthem. Und dies möchten wir GRÜNE als Regierungspartei auch erreichen. Wir müssen, auch in der Technologie näher an die Menschen heran kommen.

Wir danken allen Teilnehmer*innen und Gästen für Ihre Beiträge und klugen Fragen und natürlich insbesondere Dr. Stephan Thiel für die gelungene Moderation

Kategorie

Bundestagswahl 2021 Elisabeth Löwenbourg-Brzezinski KV GAP

Immer informiert bleiben

Du willst immer über alle Grünen Termine im Landkreis infomeriert werden?
Dann trage dich jetzt in unteren Interessiertenverteiler ein!

Folge uns auf Facebook

Termine

Kreismitgliederversammlung

Zu unseren Mitgliederversammlungen sind auch alle Interessierte herzlich eingeladen.

Mehr

Kreismitgliederversammlung

Zu unseren Mitgliederversammlungen sind auch alle Interessierte herzlich eingeladen.

Mehr