Aktuelles

Kurzbericht aus der Kreistagssitzung vom 27.7.2022

27.07.22 von Christl Freier, Fraktionsvorsitzende

Unter Top 1 „Bekanntgaben“ stellte sich die seit 1.1.22 für den Landkreis arbeitende „Wildbiologische Fachkraft“, Herr Oliver Deck (30), vor. Zu seinen Aufgaben zählt, die Leitlinien des Verbissgutachtens umzusetzen, das Fütterungskonzept des Landkreises zu überwachen, ein angepasstes Jagdkonzept zu schaffen  und viel Vernetzungsarbeit zu leisten zwischen Forst, Jagd, Tourismus, Revierinhabern und dem Kreisjagdberater.
Wir wünschen ihm für seine Arbeit viel Überzeugungskraft und eine glückliche Hand beim Netzwerken.

Unter Top 6 wurde die Stellenerweiterung der Schulsozialarbeit an der Realschule im Blauen Land  um eine halbe Stelle beschlossen. Förderung gibt es dafür keine! Vom Freistaat wird nur Schulsozialarbeit an Grund- und Mittelschulen gefördert.

Einstimmig wurde unter Top 7 dem Antrag der SPD zugestimmt, die Gründung einer staatlichen Berufsfachschule für Kinderpflege und Sozialpflege, sowie im Weiteren einer Fachakademie für Sozialpädagogik beim Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus zu beantragen. Diese neuen Schulzweige sollten an die staatliche Berufsschule in Garmisch-Partenkirchen angegliedert werden. Bisher sind  die nächsten Ausbildungsstellen dafür in Rottenbuch und Starnberg. Für junge Menschen aus dem Landkreis, vor allem aus dem Isartal fast unerreichbar!
Wir hoffen, dass wir die Genehmigung bald erhalten werden und unseren jungen Menschen eine attraktive Ausbildungsmöglichkeit zentral im Landkreis anbieten können. Personal in den Kinderbetreuungseinrichtungen ist extrem  gesucht. Durch den ab 2026 geltenden Rechtsanspruch für ganztägige  Betreuung ab der 1. Grundschulklasse wird sich der Bedarf noch einmal enorm steigern. Dass Kinderpfleger*innen und Erzieher*innen auch bezahlbare Wohnungen brauchen, wurde ebenfalls diskutiert.

Unter Top 9 wurde unserem Antrag „Unterstützung E-Carsharing im Landkreis“  zugestimmt.
Ziel ist, dass es in allen Kreisgemeinden E-Carsharing geben soll, dass Bürger*innen mit Recht auf Sozialleistungen das Angebot günstiger nutzen können, dass der Fuhrpark erweitert wird, dass die Ladeinfrastruktur verbessert wird usw.
So könnten zumindest Zweitautos von Familien überflüssig werden und die Fixierung auf das jederzeit einsetzbare Auto  vor der Haustüre beendet werden. Wie Petra verdeutlichte ersetze ein Carsharingfahrzeug ca.10 Privatfahrzeuge.

Unter Top 12 „Sonstiges“ entspann sich eine Diskussion zu den unsäglichen Zuständen an unseren Bahnhöfen. Nach dem schrecklichen Zugunglück in Burgrain geht jetzt auf der Schiene südlich von Murnau gar nichts mehr und auch der Schienenersatzverkehr läuft chaotisch ab. Es fehlen Busse, aber es fehlt auch am Service. Norbert Moy von „Pro Bahn“  bezeichnete unsere Gegebenheiten auf der Demo in Weilheim am 23.7.22  als „Riesen-Notstand“.  Laut Aussage des Bahnchefs, Richard Lutz, in einem Gespräch mit dem bayerischen Verkehrsminister Christian Bernreiter soll es jetzt eine „Investitionsoffensive“ für die Bahn geben. 80 bis maximal 100 Millionen € sollen dafür ausgegeben werden. (Vergleich Auerbergtunnel: 170 Millionen €, Hochwasserfreilegung Murnau- Achrain 8 Millionen € !!!)

Kategorie

Kreistag

Immer informiert bleiben

Du willst immer über alle Grünen Termine im Landkreis infomeriert werden?
Dann trage dich jetzt in unteren Interessiertenverteiler ein!

Folge uns auf Facebook

Termine

Kreismitgliederversammlung

Zu unseren Mitgliederversammlungen sind auch alle Interessierte herzlich eingeladen.

Mehr

Kreismitgliederversammlung

Zu unseren Mitgliederversammlungen sind auch alle Interessierte herzlich eingeladen.

Mehr