Aktuelles

Grenzüberschreitende Fahrraddemo im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche

19.09.21

Am Sonntag, den 19.09 gab es im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche ein Grenzüberschreitende Fahrraddemo. Von deutscher Seite her ging es von Oberammergau aus organisiert vom Naturpark Ammergauer Alpen durchs Graswangtal.
Mittags gab es in Tirol eine grenzüberschreitende Kundgebung auf der Ammerwald Alm. Von Tiroler Seite wurde diese durch die lokalen Grünen organisiert.  


Gefordert wurde eine fahrrad- und tourismusfreundliche Überarbeitung der StVO, die auch außerorts die Markierung von Radstreifen bei gleichzeitiger Beschränkung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit und die Möglichkeit zur temporären Sperrung von Landstraßen aus touristischen Gründen ermöglicht. 

Hintergründe dieser Forderung sind:

Der hohe Schutzstatus (Naturschutzgebiet Ammer-Gebirge, das gleichzeitig auch als Vogelschutz- und FFH-Gebiet ausgewiesen ist) sowie das teilweise sehr enge Tal verhindern einen Bau eines getrennt geführten Radwegs sowohl auf bayerischer wie österreichischer Seite.

Radfahrer müssen daher die Staatsstraße 2060 bzw. die Planseestraße nutzen, wenn sie die touristisch beworbenen Touren wie die Planseerunde, 2-Seen- oder 5-Seen-Runde befahren. Ein stärkerer Schutz der Radfahrer wäre durch das Markieren von Radstreifen in Verbindung mit einer Tempobeschränkung auf 50 km/h notwendig. Dies ist aber rechtlich derzeit nicht zulässig.

Im nationalen Radverkehrsplan 3.0. wird als Ziel formuliert, dass sich die gefahrenen Kilometer per Rad in Deutschland bis 2030 gegenüber 2017 verdoppeln. Hierfür sind ein „moderner Rechtsrahmen sowie ausreichende Finanzierung […] von zentraler Bedeutung.“ Eine generelle fahrradfreundliche Überarbeitung der StVO muss daher die Ansprüche eines touristisch geprägten alpinen Raums berücksichtigen. 

Eine tageweise Sperrung von Straßen stellt hier eine zusätzliche Möglichkeit dar, eine sichere Nutzung des Verkehrsraums durch Radfahrer, Fußgänger, Skater usw. zu ermöglichen, die dem schon von König Ludwig II geliebten Raum angemessen ist.


Gruppenfoto: Verterinnen der Tiroler Grünen u.a. Regina Karlen (Sprecherin des Bezirksvervandes Reutte ) und Michael Mingler (Abergeordneter des Tiroler Landtages) zusammen mit Vertreter*innen unseres Kreisverbandes u.a.  Christl Freier (Sprecherin der Kreistagsfraktion), Georg Buchwieser (Bezirksrat), Thomas Stärz (Kreissprecher), Birgit Hammer & Petra Daisenberger (Sprecher*innen Ortsverband Murnau)

 

Kategorie

Bezirkstag Grüne Jugend Kreistag KV GAP OV Murnau

Immer informiert bleiben

Du willst immer über alle Grünen Termine im Landkreis infomeriert werden?
Dann trage dich jetzt in unteren Interessiertenverteiler ein!

Folge uns auf Facebook

Termine

Kreismitgliederversammlung

Zu unseren Mitgliederversammlungen sind auch alle Interessierte herzlich eingeladen.

Mehr

Kreismitgliederversammlung

Zu unseren Mitgliederversammlungen sind auch alle Interessierte herzlich eingeladen.

Mehr