Bayern und der Flächenfraß

21.10.19

„Betonflut eindämmen - damit Bayern Heimat bleibt“ war der Name des Volksbegehrens zur Eindämmung des Flächenfraßes, das wir Grünen im vergangenen Jahr initiiert hatten, bevor es vom Bayerischen Verfassungsgerichtshof gestoppt wurde.
Doch durch dieses Urteil löst sich das Problem natürlich keineswegs, ganz im Gegenteil, wir verlieren wertvolle Zeit. Denn das Thema Flächenverbrauch ist ein dringendes: Jährlich verliert die bayerische Natur eine Fläche von der Größe des Ammersees. Täglich sind es 11,7 Hektar. Das entspricht 17 Fußballfeldern.

„Wir müssen unser Bayern vor diesem unverhältnismäßigen Flächenfraß schützen. Die Versiegelung solch immenser Flächen schadet dem Menschen, der Tierwelt und der Umwelt im gleichen Maße“, stellt Andreas Krahl, Landtagsabgeordneter der Grünen, klar.
„Es muss verhindert werden, dass beispielsweise Ortskerne veröden, weil sich Einkaufszentren direkt an große Straßen verlagern. Aus diesem Grund muss endlich eine Begrenzung des Flächenverbrauchs auf fünf Hektar täglich beschlossen werden. Nur so können wir überdimensionierte Projekte wie die Umgehungsstraße Saulgrub verhindern und bessere Alternativen finden.“

Wie unwichtig der bayerischen Staatsregierung das Thema ist, zeigt sich an den Vereinbarungen im Koalitionsvertrag. Statt einer verbindlichen Grenze für den Flächenfraß wurde ein freiwilliger und daher wertloser Richtwert vereinbart. „Es ist höchste Zeit, um endlich zu handeln“, findet Krahl.

„Um mit Ihnen über dieses wichtige Thema zu sprechen, lade ich Sie am Montag, den 21. Oktober herzlich ins s‘Wirtshaus in die Dorfstraße nach Oberammergau ein. Los geht‘s um 19 Uhr. Ich freue mich auf angeregte Gespräche.“

Kategorie

KV GAP

Immer informiert bleiben

Du willst immer über alle Grünen Termine im Landkreis infomeriert werden?
Dann trage dich jetzt in unteren Interessiertenverteiler ein!

Folge uns auf Facebook

Termine

Kreismitgliederversammlung

Zu unseren Mitgliederversammlungen sind auch alle Interessierte herzlich eingeladen.

Mehr

Kreismitgliederversammlung

Zu unseren Mitgliederversammlungen sind auch alle Interessierte herzlich eingeladen.

Mehr